Kölsch mit Tante Sibille

„Hasta la vista“ Altenburg! Zum Wiederkommen schön war es bei der Mexiko-Party der Sankt Hubertus Schützenbruderschaft. Dafür gab es Bestnoten nicht nur von der tollen Band Ilex. Brudermeister Thomas Schmidt hat meine Frau Yvonne und mich sehr freundlich begrüßt und wir haben uns ausführlich ausgetauscht.

Auch die Begegnungen mit alten Bekannten haben wir genossen. Eine besonders schöne Überraschung und Freude: Das Zusammentreffen und das gemeinsame Kölsch mit Tante Sibille, eine Freundin meiner Mutter, die ich schon seit Kindertagen kenne. Großartig!

Etwas mehr als 17 Fahrrad-Fahr-Minuten brauchten wir für den Rückweg von Altenburg nach Hause durch die laue Sommernacht….

Drei Stunden Zeit haben mein Team und ich uns genommen, für Fragen und Anregungen an unserem Stand am Samstagmorgen in der Kölnstraße. Ein besonderes Kompliment machten mir zwei ältere Damen zu meiner Kandidatur: „Machen Sie das! Wir brauchen junges Blut“.

Reichlich Bewegung hatten wir am Folgetage auch auf dem Weinfest, für das sich meine Frau Yvonne etwas Besonderes hat einfallen lassen: Axel-Ankreuzen-Käse-Häppchen. Sie fanden reißenden Absatz und so der Wein eine gute Grundlage ebenso wie die Gespräche.